Jetzt abstimmen! Umfrage zur Markenwahl

Kind im Auto am Spielen Autodrom Magazin
Wann kann ich endlich fahren? Als Kinder wünschten wir uns nichts sehnlicher, als mit dem Auto der Eltern fahren zu dürfen.

„Ach ja, Vaters alter Ford Escort…“

oder

„Mama’s kleiner blauer Golf…“

Erinnerungen an das Auto der Eltern

Als Kind ist das Auto der Eltern meistens das Auto schlechthin – unabhängig davon, was es für eins ist. Im Laufe seines Lebens verändert sich oft der Geschmack, aber der Wagen der Eltern bleibt immer in Erinnerung – schließlich hat man als Kind eine Menge coole Sachen im Auto der Eltern erlebt.

  • Die Reise in den Urlaub.
  • Das Abholen von der Schule.
  • Die Fahrt mit den Freunden oder Geschwistern auf der Rücksitzbank.
Matchbox Spielzeug Auto
Umso älter wir werden, desto größer werden unsere Spielsachen – doch wahre Träume vergehen nie.

Unser Geschmack wird oft von Ereignissen und Tatsachen beeinflusst, die wir bewusst nicht wahrnehmen. So greifen viele von uns bei ihren ersten Autos zur gleichen Marke wie die Eltern früher oder behalten das ehemalige Elternauto immer als Traumwagen im Hinterkopf.

Wir haben diese Entwicklung bei nahezu allen unserer Redaktions-Mitarbeiter und Freunde festgestellt und würden gerne wissen, wie die Autodrom-Leser darüber denken!

Um unsere Theorie in Zahlen festhalten zu können, würden wir uns riesig freuen, wenn ihr, die Leser des Autodrom-Magazins, an unserer Umfrage teilnimmt!

Hat die Automarke deiner Eltern deine spätere Markenwahl beeinflusst?

  • Nein, mein Geschmack ist unabhängig! (63%, 29 Votes)
  • Ja, auf jeden Fall: Ich fahre ein Auto der gleichen Marke! (37%, 17 Votes)

Total Voters: 46

Loading ... Loading ...

Die Umfrage endet am 28. Oktober 2016 um 12 Uhr!

Wir wollen deine Story!

Du hast eine besondere Geschichte zu dem Thema? Dann schicke sie uns zu info@autodrom-magazin.de, oder nutze unser Kontakt-Formular am unteren Ende der Seite, und teil sie uns mit!

Die besten Geschichten veröffentlichen wir!

Wir freuen uns schon auf eure Stories!

Über Moschos Moschokarfis 17 Artikel
Aus der Liebe zu Automobilen und der Leidenschaft fürs Schreiben heraus, gründete Moschos Moschokarfis das Autodrom-Magazin. Seine Fachgebiete dabei sind Youngtimer und Oldtimer aller Art, Motorsport, Recht und Gebrauchtwagen. Darüber hinaus, pflegt und verwaltet er die Online-Präsenz des Magazins und lektoriert alle Beiträge auf der Seite. In seiner Freizeit findet man ihn gern im Proberaum seiner Band Moe and the Thunderbolts oder am Steuer seines BMW auf den Landstraßen der schwäbischen Alb. Ist er dann doch mal Zuhause, liest er bei einem heißen Filterkaffee am liebsten seine Lieblings-Zeitschriften Motor Klassik, Youngtimer oder Auto Bild Klassik.